Leistungssteigerung

Leistungssteigerung

Dieser Begriff beinhaltet zwei Möglichkeiten, die Leistung eines Motors zu steigern.

Wir unterscheiden zwischen Chiptuning und mechanischen Tuning.

  • Beim Chiptuning wird die Software der Motorsteuerung verändert.
  • Beim mechanischen Tuning werden Komponente, die Einfluß auf die Leistung des Motors haben, durch optimierte Bauteile ausgetauscht.Mechanisches Tuning
Mechanische Zylinderkopfbearbeitung

Mechanisches Tuning

Die Motorleistungsformel:

Pi = VH * pi * n
           x * 300

Darin bedeuten: VH = Motorhubraum, pi = mittlerer indizierter Druck, n = Drehzahl, x = Arbeitsweise z.B. Viertakter oder Zweitakter
Will man die Leistung erhöhen, muss zwangsläufig mindestens einer der drei Faktoren VH - pi - n vergrößert werden.
Da die Luftansaugwege bis zum Luftfilter oft durch den Fahrzeughersteller für mehrere Motortypen ausgelegt sind, können wir hier gezielt durch zusätzliche Kühlung, andere Luftführung, vergrößern des Querschnitts und einer besseren Filtertechnik eingreifen. Im Anschluss wird durch eine andere Saugrohrgestaltung das Drehmoment im oberen und unteren Drehzahlbereich optimiert.
Damit der Füllungsgrad im Zylinder erhöht wird, können wir je nach Motortyp auch spezielle Nockenwellen verbauen. Im Motor können wir durch erhöhen der Verdichtung, Aufbohren der Zylinder, Einsatz von Schmiedekolben, Gewichts-Optimierung des Kurbeltriebes und Verminderung der inneren Reibung die Drehzahl und Leistung erhöhen. Natürlich ist das nicht bei jedem Motor möglich.
Im Anschluss kann durch optimieren der Abgasführung der Staudruck der Abgasanlage herabgesetzt werden. Dies beeinflussen wir durch Fächerkrümmer, Metallkatalysator, doppelte Rohrführung, größere Rohrdurchmesser, optimale Schalldämpfer.
Sprechen Sie mit uns, wir beraten Sie gerne umfassend um das Thema Leistungssteigerung speziell zu Ihrem Fahrzeug.

Motorsteuergerät

Chip-Tuning

Mehr Leistung, mehr Drehmoment gepaart mit einem geringeren Verbrauch. Dies alles und viel mehr - nur durch Chiptuning.
Wir optimieren die Software der Motorsteuerung innerhalb der Grenzen, ohne die Belastungsgrenzen des Motors zu überschreiten. Somit bleibt die Standfestigkeit und Alltagstauglichkeit der einzelnen Komponenten trotz erzielter Mehrleistung und höherem Drehmoment erhalten. Auch die in der Serie vorhandenen Sicherheitsmechanismen, wie max. zulässiger Ladedruck, Temperaturgrenzen, Klopfregelung, usw. des Motormanagements werden dabei vollständig beibehalten.
Fast jeden Verbrennungsmotor mit elektronischer Motorsteuerung können wir über Chiptuning optimieren. Am effektivsten ist das Chiptuning bei Viertakt-Dieselmotoren mit Turbolader. Dort können wir Leistungssteigerungen bis zu 40 % über den Seriendaten erreichen. Beim Chiptuning nehmen wir keine baulichen Veränderungen am Motor vor.

Besuchen Sie uns, wir beraten Sie gerne.